Fandom

Sternchen Wiki

Barbara Engel

19Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Teilen

Barbara Engel, geboren am 17. September 1952  in Hamburg ist die Tochter des Verlegers und Rennfahrers Werner Engel, der 1955 Rallye-Europameister für Mercedes-Benz wurde. 1957 verunglückte ihr Vater bei einem Autorennen im holländischen Zandvoort tödlich und hinterließ seiner Familie ein Millionenerbe. Barbara Engel absolvierte eine Lehre als Verlagskauffrau und eröffnete 24-jährig in Hamburg ihr erstes Modegeschäft L’Uomo. 1978 lernte sie in ihrem Geschäft den Schauspieler Bernd Herzsprung kennen und heiratete ihn 1979 in München. Durch die Heirat wurde Barbara Herzsprung, die seitdem in München lebt, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Das im Jahr 2008 wieder geschiedene Paar hat zwei gemeinsame Töchter: Hannah Herzsprung, die wie ihr Vater als Schauspielerin arbeitet, und Sara Lena Herzsprung.

Seit 2004 ist sie als Modedesignerin tätig und hat unter dem Label Louis und Louisa eine T-Shirt-Linie herausgebracht, die unter anderem auch in den Salons des Prominenten-Friseurs Udo Walz vertrieben werden. Ihre Münchner Label-Firma Von mir!, die Dirndl-Mode entwirft, lässt sie in Sri Lanka produzieren, was sie als soziales Engagement darstellt.  

Als Barbara Herzsprung veröffentlichte sie 1997 zwei Märchenbücher. Sie trat als Kandidatin im mehreren Reality-Shows in Erscheinung. Im Dezember 2007 war sie in der Koch-Show Das perfekte Promi-Dinner auf VOX zu sehen. Im Januar 2008 nahm sie an der RTL-Reality-Show Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! teil, in der sie den sechsten Platz belegte und durch die sie in verschiedene Ausgaben der RTL-Shows Die 10... und ein weiteres Mal zum Promi-Dinner gelangte.

Bücher:
* Drei Wünsche und andere Märchen. Zusammengestellt von Barbara und Bernd Herzsprung. Der Hör-Verlag, München 1997, ISBN 3-89584-534-5, Tonkassette (Sprecher Bernd Herzsprung): ISBN 3-89584-434-9.
* Das Märchenbuch: Heiteres und Herzliches zum Vorlesen. Gesammelt von Barbara und Bernd Herzsprung, mit Illustrationen von Christine Zillich. Ruperti, Starnberg 1997, ISBN 3-923333-12-9.


www.barbara-engel.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki